Auf neue Gedanken kommen

Mal dem Alltag zu entfliehen, tut einem Menschen wirklich gut und muss zugeben, dass ich froh gewesen bin, diese Initiative auch mal ergriffen zu haben.  Ich habe ein Wochenende mal alleine in einem Berggasthaus Schweiz verbringen wollen, wo ich niemanden kannte. 

 

Ich wollte neue Bekanntschaften machen und niemanden bei mir haben, der mich an einem stressigen Alltag erinnerte.  Dann habe ich einen passenden Ort dafür auffindig machen können, habe niemanden bescheid gegeben und bin einfach losgefahren. 

Dort angekommen, bin ich schon sehr erleichtert gewesen, weil mir alleine schon die schöne Natur die Sorgen wegradiert hatte.  Dann habe ich meine Sachen in meinem Zimmer abgestellt und habe mich um meinen Tagesausflug Schweiz gekümmert. 

Es standen einige Wanderrouten Schweiz zur Verfügung und habe mir gleich die längste rausgesucht.  Ich habe mich auch satt essen können, wobei mir einige Gäste Gesellschaft leisteten. 

Wir haben uns sehr gut verstehen können und bin froh gewesen, dass sich der Gesprächsstoff nicht an der Arbeit verankert hatte.  Sie sind sehr nett gewesen und haben mich sogar eingeladen, sie bei der Besichtigung der Alpkäserei Schweiz zu begleiten. 

Natürlich liess ich mir dies nicht zweimal sagen und habe sofort eingestimmt.  So interessant hörte es sich für mich nicht an, wobei ich aber trotzdem mitging.  Für sie ist nicht der erste Aufenthalt gewesen und sind sehr begeistert von der Käserei Schweiz gewesen.  Dann habe ich auch bemerken können, wieso sie diese jedes Mal aussuchten. 

Der Käse ist unglaublich gewesen, wobei man den Unterschied vom herkömmlichen Käse deutlich schmecken konnte. 

Im Berggasthaus Schweiz konnte ich doch auf andere Gedanken kommen und fand am Ende auch, dass die Zeit viel zu schnell verging.  Ich bin immer unteer Menschen gewesen und habe keine Zeit gehabt, mir unnötige Gedanken zu machen. 

Das Essen ist mit ihnen auch eine völlig neue Erfahrung für mich gewesen, weil es eigentlich nicht meine Art gewesen war, mich mit fremden Menschen, an´s Esstisch zu setzen.  Bei den Wanderrouten Schweiz habe ich auch die beste Entscheidung getroffen und bin fasziniert gewesen. 

Die körperliche Bewegung tat mir auch sehr gut, wobei mir die Gesellschaft auch sehr gefallen hatte.  Am Abend haben wir uns auch getroffen und haben es uns mit Getränken gemütlich gemacht und uns einfach über jegliche Themen unterhalten. 

An so einer Natur, draussen zu sitzen, ist auch sehr angenehm gewesen, was ich eigentlich nur als Kind gemacht habe.  Am letzten Tag ging es dann noch einmal zur Alpkäserei Schweiz und haben unseren Tagesausflug Schweiz auch wieder gemeinsam verbracht. 


Dann habe ich mich von ihnen verabschieden müssen und haben auch unsere Nummern getauscht, wobei wir uns auch in den sozialen Netzwerken angefreundet haben.  Meine neuen Freunde sind noch einige Tage geblieben, als ich mich verabschieden habe und haben uns erst eine Woche später beim Kaffee wiedergesehen. 

Von der Käserei Schweiz habe ich mir dann etwas einpacken lassen und muss zugeben, dass der Aufenthalt auch so einige Veränderungen zu meinem Alltag beigesteuert hatte.  Wir sind uns auch einig geworden, dass es nicht das letzte Mal sein wird, dass wir das Wochenende gemeinsam verbracht haben und werden uns bald wiedersehen.